Beim Impfen getäuscht [Gelöst]

-
Guten Tag,
meine Tochter ist 4 einhalb Monate alt und sollte heute eigentlich ihre letzte Impfung von 3 bekommen und dann hat sich aber der Arzt geirrt und ihr die gegeben, die man eigentlich erst mit 12 Monaten bekommt. Jetzt mache ich mir schreckliche Sorgen! Kann mir jemand helfen? Was sind die Risiken?
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 8. April 2019
1
Danke
Hallo,
keine Angst, es wird nichts Schlimmes passieren. Man impft auch teilweise schon 6 Monate alte Kinder damit, wenn sie früh in die Krippe gehen. Der Grund, warum man diese Impfung normalerweise erst mit 12 Monaten spritzt, ist, damit das Immunsystem schon reif genug ist, eigene Antikörper zu bilden. In dem Fall jetzt werden wohl noch die Antikörper aus der Muttermilch gegen die Impfung kämpfen, so dass der Körper deines Kindes selber nicht immunisiert wird. Deine Tochter bekommt eventuell in etwa einer Woche Fieber, das kannst du mit normalen Fiebersäften aus der Apotheke bekämpfen. Die Impfung muss zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden, genauso wie natürlich die 3. Impfung, die eigentlich dran gewesen wäre. Also keine Sorge!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 29 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Bello kommentieren