Leere Fruchthülle und HCG

-
Guten Tag,
ich bin völlig verwirrt, vielleicht kann mir jemand helfen: Meine erste Blutprobe hat einen HCG-Wert von 5.284 ergeben, zwei Tage später dann 78.889. Beim ersten Echo hat man nur die Fruchthülle gesehen (7 mm) und eine Woche später dann einen 3-mm-Embryo drin, aber immer noch zu klein zum Herzhören. Ich wollte eine zweite Meinung und die andere Frauenärztin meinte, das sei eine leere Fruchthülle und ich sollte eine Kürettage machen lassen. Im Krankenhaus haben sie mir dann wieder gesagt, ich soll es nicht vorschnell entscheiden, es wäre noch Zeit und ich sollte nochmal einen Test machen. Also Blutprobe Nr. 3 war dann bei 27.889 und zwei Tage später 33.000, also verdoppelt er sich nicht, sinkt aber auch nicht ab. Verdoppelt er sich am Anfang der Schwangerschaft immer? Was soll ich jetzt tun? Ich bin völlig konfus. Was denkt ihr?
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 9. April 2019
1
Danke
Hallo,
nein, der HCG-Spiegel muss sich nicht immer verdoppeln, nur steigen. Letztendlich zählt natürlich das Sono-Bild, aber ich würde die Hoffnung nicht aufgeben, vielleicht wird es ja noch was! Ich drück dir die Daumen!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 33 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Sev kommentieren