Möglichkeit einer Fehlgeburt

Melden
-
 bibo -
Guten Tag,
ich hatte einen positiven Schwangerschaftstest und mein Beta-HCG war bei 64. Eine Woche später bei 973. Dann hatte ich Blutungen und bin in die Notaufnahme gegangen. Ein Arzt hat einen Ultraschall gemacht und nicht viel erklärt und nur gemeint, dass es nach einer Fehlgeburt aussieht. Er hat mir zwei Blutabnahmen verordnet, die erste war mit 5912 immer noch positiv, jetzt warte ich auf die zweite. Die Blutungen haben bis auf ein paar braune Schmierblutungen aufgehört. Kann es sich vielleicht um einen diagnostischen Fehler handeln?
Danke für eure Hilfe

1 Antwort

Hallo,
"es sieht danach aus" ist tatsächlich eine sehr vage Aussage, aber ohne die Blutprobe kann er auch nichts Genaueres sagen. Gewissheit hast du erst mit der 2. Probe. Ich drücke dir aber die Daumen! Aber wenn es nicht funktioniert hat, lass den Kopf nicht hängen, das ist in dieser Periode häufiger und ein Zeichen dafür, dass das Kind nicht gesund war, und du möchtest doch ein schönes gesundes Baby. Das wird schon klappen!
Alles Gute!