Lungenkrebs Lebenserwartung?

Nils - 25. Oktober 2011 um 16:45 - Letzte Antwort:  StellaRobison
- 13. April 2018 um 07:55
Guten Tag,
ich habe vor 6 Wochen erfahren, dass mein Vater mit 65 Jahren an Lungenkrebs erkrankt ist. Als der erkannt wurde hatte er schon sehr viel abgenommen und schlecht geatmet und immer stark gehustet bis er manchmal Blut erbrochen hat.
Die Ärzte haben gesagt, der Tumor sei so groß wie eine Zitrone und man hätte auch befallene Lymphknoten und Metastasen gefunden.
Der Tumor ist nicht operabel und mein Vater fängt am Freitag eine Chemo an, um die Entwicklung ein bisschen aufzuhalten. Aber ich frage mich, wie viel Zeit ihm noch bleibt und welchen Effekt die Chemo haben kann. Und in welchem Stadium ist er? Ich kenn mich so wenig aus...
danke!
Mehr anzeigen 

2 Antworten

Antworten
+1
Bewertung
1
Hallo,
die Chemotherapie hat meist noch einen lebensverlängernden Effekt, es ist aber schwer zu sagen, wie lange deinem Vater noch bleibt. Jetzt ein Stadium zu nennen, würde dir nichts bringen, aber Metastasen deuten schon immer auf einen fortgeschrittenen Krebs hin. Wichtig ist, dass er jetzt nicht zuviel abnimmt, mach ihm sein Lieblingsessen in kleinen Mengen und sprich mich den Ärzten, es gibt auch so kalorienreiche Drinks, die ihm helfen könnten, bei Kräften zu bleiben. Am Wichtigsten wird für ihn jetzt sein, dass er seine Familie um sich hat, die ihn unterstütz und ihm ihre Liebe zeigt. Ich wünsche euch ganz viel Kraft!
Kurze Geschichte, wie RSO Cannabisöl meine Krebserkrankung kurierte. Ich bin 54 Jahre alt, am 11. Oktober 2017, bei mir wurde Lungenkrebs diagnostiziert, was ich alle Hoffnung verloren hatte, bis mich ein Freund mit Cannabisbehandlungen bekannt machte, die ich nie glaubte Ich musste es versuchen und einige Monate nachdem ich völlig geheilt war und dieses Cannabisöl meinen Krebs tötete, half Rick Simpson mir mit diesem Cannabisöl. Sie können sich mit ihm in Verbindung setzen ***@***

Freundliche Grüße,
Stella Robinson.
Antwort von konzi kommentieren