Partielle Vorhautverengung [Gelöst]

- - Letzte Antwort: Sascha22
Beiträge
2
Mitglied seit:
Donnerstag September 22, 2011
Zuletzt online:
Oktober 16, 2011
- 16. Oktober 2011 um 19:56
Guten Tag,
vor zwei Jahren, also mit 17, bemerkte ich, dass ich zwar im Ruhezustand meine Vorhaut zurückziehen kann, jedoch nicht während der Erektion. Ich habe im Internet ein bisschen rumgesucht und bin auf die Vorhautverengung gestoßen. Ich war beim Urologen, der mich am Bändchen operiert hat. Mir fällt jedoch jetzt auf, dass sich die Vorhaut nun im Ruhezustand leichter zurückziehen lässt, aber bei der Erektion hab ich immer noch Probleme, ich bekomme sie nur etwa 1/3 zurück, und im Internet steht, sowas nennt man partielle Phimose. Ich möchte ungern nochmal zur Operation und hab gelesen, dass man auch kleine Übungen machen kann, um die Haut vorsichtig zu dehnen, kann mir jemand dazu Tipps geben, der da schon durch musste?
Danke für eure Hilfe!!
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

0
Danke
Hallo,
ich versteh sehr gut das Problem der Vorhautverengung, ich hab bis zu meinem 21. Lebensjahr darunter gelitten. Ich hab mich nicht getraut, normalen Sex zu haben, weil ich Angst hatte, mich dabei zu verletzten. Ich versteh natürlich deine Angst, dich nochmal auf den OP-Tisch zu legen, aber glaub mir, meine Operation ging nur eine halbe Stunde unter Vollnarkose und nach einem kleinen Monat Vernarbung konnte ich endlich ohne Probleme Sex haben, ich hab mich wie ein neuer Mensch gefühlt! Also trau dich ruhig, einen Urologen aufzusuchen, wenn du mit dem von früher nicht zufrieden warst, such dir ruhig einen anderen. Viel Erfolg!
Antwort von Karlo kommentieren
Beiträge
2
Mitglied seit:
Donnerstag September 22, 2011
Zuletzt online:
Oktober 16, 2011
0
Danke
Hallo,
es gibt eine Aternative zur erneuten OP. Du kannst die Vorhaut auch
dehnen. Das dauert zwar ein paar Wochen, aber wenigstens schnibbelt keiner an Dir rum. Ich hatte auch eine Vorhautverengung, diese habe ich mit einer Dehnungskammer super in den Griff bekommen. Wenn auch das nicht hift muß Du Wohl oder Übel nochmal zum Urologen gehen.
Alles Gute!
Antwort von Sascha22 kommentieren