Muttermilch produzieren

-
Guten Tag,
ich stille meinen 3 Monate alten Sohn seit seiner Geburt, habe aber vor einem Monat angefangen, ihm einige Mahlzeiten mit dem Fläschchen zu geben, also mit Pulvermilch. Ich fange bald wieder an zu arbeiten und muss ihn deshalb daran gewöhnen. Ich gebe ihm nur noch abends, nachts und morgens die Brust, nicht mehr tagsüber. Ich hab aber das Gefühl, dass ich nicht mehr genug Milch habe. Ich trinke schon so milchfördernden Tee, aber ich will ihn halt nicht wieder öfter anlegen, weil ich ja in einer Woche wieder zur Arbeit muss. Was gibt es sonst für stimulierende Mittel, um mehr Milch produzieren zu können?
Danke
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 21. April 2019
1
Danke
Hallo,
auf jeden Fall musst du die Brust direkt stimulieren, das heißt wenn du ihn nicht mehr anlegen willst, dann musst du eine Milchpumpe benutzt, selbst wenn dann nur 20 ml kommen. Ich habe vor 15 Tagen wieder angefangen zu arbeiten und es funktioniert super, wenn ich am Vortag einfach die Milch abpumpe und meine kleine Lotte sie am nächsten Tag bekommt. Trink außerdem reichlich Tee und Wasser (3 Liter) und ruh dich schön aus. Dann klappt das schon!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 1095 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von sumsebiene kommentieren