Impfung Gebärmutterhalskrebs

-
Guten Tag,
ich wüsste gerne, ob die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs Risiken hat. Riskiert man z.B. eine Infektion durch die Injektion? Könnte es dadurch Probleme geben, Kinder zu bekommen?
Vielen Dank
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 21. April 2019
1
Danke
Hallo,
die einzigen Risiken sind die wie bei jeder Impfung, eventuell einen Tag ein dicker Arm mit Muskelkater und die Einstichstelle kann sich sehr selten entzünden. Die Inhaltsstoffe sind aber gut verträglich und stellen selber keine Gefahr dar. Wichtig ist, dass man sich nicht zu sehr in Sicherheit wiegen sollte, es gibt immer noch genug andere Keime, wegen derer man auf Verhütung nicht verzichten sollte! Auch die regelmäßigen Kontrollen beim Frauenarzt sind weiterhin nötig, da die Impfung nur einen Teil abdeckt. Es sind keine Probleme für Schwangerschaften bekannt, im Gegenteil, Gebärmutterhalskrebs oder Entzündungen durch die Papillomaviren können viel eher zu Unfruchtbarkeit führen. Die Impfung lohnt sich also wirklich!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 32 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von milkaddict kommentieren