Kreuzschmerzen und Ischias

-
Guten Tag,
ich bin 30 und leide seit 5 Jahren unter Kreuzschmerzen, vor allem nachts. Nach mehreren Untersuchungen hat mein Arzt eine Spondylarthritis diagnostiziert, aber der Rheumatologe hat keine Symptome dafür gefunden. Zusätzlich habe ich seit 2 Jahren chronische Ischiasschmerzen vom Gesäß bis in den Zeh. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll. Ich hab alle Entzündungshemmer, Kortison und Physiotherapie satt, weil es einfach mal nicht hilft! Ich bin nicht sonderlich groß oder muskulös und klemme mir ständig den Rücken ein, weil ich auch ein schiefes Becken habe (ein Bein länger als das andere). Ich kann nicht mehr. Was soll ich tun?
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 30. April 2019
1
Danke
Ich leide seit 17 Jahren an immer wiederkehrenden Rückenproblemen. Ein paar Tipps habe ich mittlerweile gesammelt:
1. Eine Sitzung bei einem Osteopathen lohnt sich auf jeden Fall, um die Wirbel wieder einzurenken!
2. Man muss sich mehr, nicht weniger bewegen. Man sitzt den ganzen Tag über und abends dann vor dem Fernseher. Wie soll da der Bewegungsapparat noch funktionieren?
3. Orthopädische Einlagen können viel an Ihrem Hüftproblem und damit auch den Ischiasschmerz ändern.
4. Wenn es Ihnen möglich ist, machen Sie leichtes Rücken- und Bauchmuskeltraining, das ist gut für die Stabilisierung der Wirbelsäule.
5. Eine Psychotherapie hilft Ihnen, mit den Schmerzen umzugehen, und kann eventuell auch darunterliegende Gründe finden.

Es braucht Monate, um diese Hinweise alle umzusetzen, aber damit geht es mir mittlerweile ganz gut. Gute Besserung!

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 35 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von Banjo kommentieren