Blutiger Husten - Hämoptysen

Stellen Sie Ihre Frage
Blutiger Husten kann ein Anzeichen für schwerwiegende Erkrankungen sein. Deshalb sollte er unbedingt immer vom Arzt abgeklärt werden.


Hämoptysen: Blutiger Husten

Der Begriff Hämoptysen bezeichnet den Auswurf von Blut beim Husten. Werden größere Blutmengen ausgehustet, spricht man von einer Hämoptoe. Hämoptysen können durch Erkrankungen an der Lunge, den Bronchien oder der Luftröhre bedingt sein. Egal ob beim Husten der Schleim mit Blut durchzogen ist, ob der blutige Husten nach einer Erkältung auftritt oder ob Sie unter starkem Husten mit etwas Blutbeimengung leiden: Immer wenn beim Husten Blut mit dabei ist, sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen!

Mögliche Ursachen

Blutiger Husten kann viele verschiedene Ursachen haben. Natürlich können auch harmlose Dinge wie eine einfache Erkältung zu Blutbeimengungen im Sputum (Auswurf) führen. Trotzdem ist blutiger Husten zunächst immer ein Alarmsignal. So können schwere Infektionen, wie eine Lungenentzündung, eine Bronchitis oder auch Tuberkulose, blutigen Husten auslösen. Auch Lungenkrebs kann hinter blutigem Husten stecken. Weitere Differentialdiagnosen sind zum Beispiel eine Lungenembolie, Bluthochdruck im Lungenkreislauf (pulmonale Hypertonie), Erkrankungen der Gefäße, Herzinsuffizienz oder auch Unfälle, die zu einem Riss im Lungengewebe geführt haben.

Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten

Wenn Sie zum Arzt gehen, wird er Sie untersuchen und eine genaue Anamnese erheben. Zur Anamnese gehören in der Regel folgende Fragen: Seit wann haben Sie die Symptome? Haben Sie Probleme beim Atmen, Luftnot, Fieber? Rauchen Sie oder haben Sie geraucht? Haben Sie in letzter Zeit viel Gewicht verloren? Hatten Sie in letzter Zeit irgendeine Erkrankung oder einen Unfall? Haben Sie chronische Krankheiten? Nehmen Sie Medikamente ein? Schwitzen Sie nachts stark? Haben Sie Probleme mit der Blutgerinnung? Was machen Sie beruflich?

Daraufhin wird der Arzt eine körperliche Untersuchung vornehmen und weitere Untersuchungen wie zum Beispiel ein Röntgen-Thorax anordnen.

Die Behandlung richtet sich dann jeweils nach der auslösenden Grunderkrankung.

Foto: © Belinka – 123RF.com
 Frau Dr. med. Theresia Blattmann

CCM Gesundheit ist ein Informationsportal, das von einem Team aus Gesundheitsspezialisten und Redakteuren unter der Aufsicht von Frau Dr. med. Theresia Blattmann erstellt wird. Dr. Blattmann ist Medizinjournalistin und hat spezielles Fachwissen im Bereich Innere Medizin. Sie betreut die Inhalte von CCM Gesundheit.

Mehr ‌Informationen über das Team von CCM Gesundheit

Lesen Sie auch