Melden

Blut im Stuhl - was kann das sein?

Stellen Sie Ihre Frage Fenrie 41Beiträge Donnerstag Juli 14, 2016Mitglied seit: Mai 10, 2017 Zuletzt online: - Letzte Antwort am 29. März 2017 12:06 von Petersilius
Hallo,

seit ein paar Tagen habe ich nach dem Stuhlgang immer mal wieder Blutspuren auf dem Klopapier... Hab aber keine Schmerzen oder so, sonst ist auch nichts ungewöhnlich. Woran könnte das liegen?
Mehr anzeigen 
Bewertung
+0
plus moins
Guten Tag,

Blut im Stuhl sollten Sie ärztlich abklären lassen. In den meisten Fällen steckt eine Hämorrhoidenblutung hinter Blutspuren auf dem Toilettenpapier. Allerdings können auch andere ernsthafte Erkrankungen Blut im Stuhl verursachen. Was genau dahintersteckt kann aber nur ein Arztbesuch klären.

Alles Gute

T. Blattmann
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Hi Fenrie,

wie bereits geschrieben, kann es für Blut im Stuhl mehrere Ursachen geben. Daher solltest du auch unbedingt einen Facharzt konsultieren. Meistens handelt es sich aber doch um recht harmlose Ursachen, wie Reizung der Darmschleimhaut oder erste Anzeichen von Hämorrhoiden.

Hämorrhoiden sind verbreiteter, als man denkt und hängen in jungen Jahren oft mit einer ungesunden Lebensweise zusammen. Förderlich für Hämorrhoiden sind zudem wenig Bewegung und Jobs in denen man viel sitzt. Noch mehr Infos zu den Ursachen, gibts hier: http://www.hämoriden-behandlung.de/blut-im-stuhl/

Hilfreich wäre es, wenn du dich ballaststoffreicher ernährst, damit der Stuhl weicher wird und du regelmäßig Sport treibst (Joggen, Schwimmen, ...).

Beste Grüße
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Geh lieber zum Arzt. Ich denke mal, dass die häufigste Ursache Hämorrhoiden sind, aber lass das lieber abklären
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Bei mir waren es damals Hämorrhoiden. Konnte sich nach einer entsprechenden Operation beheben lassen, insofern solltest du das ebenfalls in Angriff nehmen. Die Ärzte dort machen das jeden Tag, von daher mache dir da keine Sorgen. Hämorrhoiden sind eines der normalsten Krankheiten der Welt, man(n) spricht nur ungern drüber. ;)
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Du bist aber ganz schön krank ne
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Hallo Fenrie,

wie geht es dir denn inzwischen? Warst du bei einem Facharzt und hat der etwas finden können?

Ich hatte mal ein ähnliches Problem wie du. Daher bin ich zu einem Internisten in München gegangen und habe eine Darmspiegelung machen lassen. War natürlich nicht sehr angenehm, wie du dir vorstellen kannst. Aber der behandelnde Arzt war sehr nett und hat mir auch ein bisschen die Ängste nehmen können. Gott sei Dank war es kein Darmkrebs! Der Arzt hatte nichts gefunden, hatte mir aber auch empfohlen, mich ballaststoffreicher zu ernähren und mehr Sport zu machen. Das hat tatsächlich schon gereicht, heute habe ich keine Beschwerden mehr.

Ich hoffe, bei dir war es auch etwas harmloses? Ich weiß ja nicht, woher du kommst, aber wenn du jemals noch mal nach einem guten Internisten suchen solltest, kann ich dir diesen hier (http://www.internistischeszentrum-muenchen.de/de/pages/darmspiegelung-coloskopie.html ) empfehlen. Du kannst dich ja mal auf der Webseite informieren, vielleicht findest du dort schon hilfreiche Hinweise bezüglich deiner Beschwerden.

Liebe Grüße,
Noferia
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Da kann es mehrere Ursachen geben und es ist unmöglich über das Internet eine vernünftige Ferndiagnose abzugeben.

Bitte gehe zum Arzt, der ist der einzige, der Dir wirklich helfen kann!

Viel Glück!
Ihre Meinung

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!