Melden

Kann man Neurodermitis heilen?

Stellen Sie Ihre Frage Andre120581 57Beiträge Donnerstag Mai 21, 2015Mitglied seit: September 28, 2017 Zuletzt online: - Letzte Antwort am 29. August 2017 21:17 von Gabriele84
Hallo liebes gesundheits-team!

Das Forum konnte mir schon bei anderen Leiden helfen nun ist ein neues hinzugekommen: Diagnose Neurodermitis..

Okay ich hatte schon immer zu Nesselsucht neigende und empfindliche/schorfende Haut.. Dachte das wäre im Bereichd es Normalen.. Jemand anderes hier auch von der Autoimmunerkrankung betroffen?

Ist Neurodermitis heilbar??!

Bewertung
+0
plus moins
Hallo Andre

Aber wie kam es denn zu der Diagnose? Das wundert mich ich kenne eigentlich nur Kinder die diese Krankheit haben.. bei den meisten verläuft sich das dann mit der Pubertät. Du hattest dich sicher schon als Kind Schübe oder?

Hattest du in letzter Zet starken Stress? Das ist oft ein Auslöser.
Manchmal kommt es zu einer spontanen Heilung. Bis dahin muss du Symptome behandeln. Dein Arzt wird dir wahrscheinlich Medikamente verschreiben die das Immunsystem unterstützen. Du selbst kannst gereizte Hautstellen auch selbst behandeln. Agrganoel hat bei der Tochter meiner Freundin ganz gut geholfen http://www.arganoel360.info/neurodermitis.html
EMU81 5Beiträge Mittwoch November 23, 2016Mitglied seit: Februar 7, 2017 Zuletzt online: - 23. November 2016 10:30
Neurodermitis ist für mich die Diagnose für irgendwelche Unverträglichkeiten. Ich würde an deiner Stelle Tagebuch führen. Eine Spalte was man an den Tag so gegessen hat, eine wo du beschreiben kannst womit du in Berührung gekommen bist, und eine wie deine Haut an den Tag war. Vielleicht findest du nach einige Wochen was heraus.
Ich hatte so einen Tagebuch geführt (für mein Sohn)
Seine Haut reagiere, wenn ich Zimt, Kreuzkümmel oder Kokos konsumiert habe... ( er wurde gestillt)
Mit Tests hätte ich das nie herausgefunden. Als ich die Sachen eingestellt hatte, wurde seine Haut gut!
Antworten
Steffinski 91Beiträge Mittwoch Juli 22, 2015Mitglied seit: Juli 24, 2017 Zuletzt online: - 28. November 2016 14:27
Neurodermitis können auch Erwachsene haben. Ich habs am Kopf, schon immer.
Soweit ich weiß, kann man es nur erleichtern aber nicht komplett weg bekommen. Wäre schön, wenn es so wäre :)
Antworten
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Ich hatte das als Kind auch mal. Nachdem ich vom Zahnarzt Flur D-Tabletten bekommen hatte ist es deutlich besser geworden. Mein Hautarzt war schon am verzweifeln, durch Zufall haben die Tabletten vom Zahnarzt auch dafür gewirkt.
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Heilen ist immr ein schweres Word. der Körper ist jedenfalls stätig am wandeln...
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Hallo zusammen,
Neurodermatitis kann man auch mit Weihrauch therapieren, also genauer mit den darin enthaltenen Boswelliasäuren. Hier https://www.weihrauch-paradies.de/ gibt es mehr Infos.
Weihrauch ist vielseitig einsetzbar, es befreit nicht nur Räume von negativer Energie, sonder hilft bei vielen Erkrankungen und entspannt.
Ich benutze Weihrauch bei entzündeten Gelenken und es hilft mir wirklich gut, es lindert die Beschwerden und entspannt mich völlig. Vor allem bei viel Stress würde ich diese Therapie empfehlen, denn es ist absolut entspannend.
Gruß
Ihre Meinung

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!