Melden

Wie finanziert man einen Zahnersatz?

Stellen Sie Ihre Frage Schmittchen 3Beiträge Dienstag Mai 31, 2016Mitglied seit: Mai 31, 2016 Zuletzt online: - Letzte Antwort am 15. August 2017 02:11 von schwarzer25
Guten Tag,
mir wurde ein Zahn gezogen und ein Implantat soll jetzt fast 1000€ kosten wovon die Kasse zwar einiges übernimmt , aber ich muss trotzdem noch fast 500€ zahlen und die kann ich einfach nicht aufbringen, da ich nur eine 2/3 Stelle habe und da kann ich keine großen Sprünge machen.
Mehr anzeigen 
Bewertung
+0
plus moins
Das ist natürlich eine doofe Situation, aber auch da kann man ja etwas machen. Es gibt mittlerweile ein paar Banken die einen auch für so etwas das Geld leihen https://www.kredit-negative-schufa.de/jetzt-neu-privatkredit-ohne-schufa/ und das eben auch ohne Schufa
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Als Alternative zum Kredit könntest du ja auch noch einen guten Freund oder Freundin oder auch im Familienkreis fragen. Denn wenn man über solche Dinge offen reden kann, gibt es möglicherweise somit eine zinsfreie Lösung.
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Unser Zahnarzt bietet selbst Finanzierungen an und die sind mit 0% über 6 Monate
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Bevor du deswegen einen Kredit aufnimmst, würde ich lieber mal innerhalb der Familie oder im engeren Freundeskreis fragen ob dir da jemand das Geld leihen kann. Dann sparst du dir die blöden Zinsen und kannst vielleicht alles flexibler zurückzahlen.
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Hey, kurzfristig gesehen, wird dir ein Kredit ja wirklich weiterhelfen. Am besten du schaust dich mal im Internet um, es gibt ja viele Seiten wie http://www.kreditvergleich24.com/kreditrechner auf denen du dich informieren kannst. Wünsche dir viel Erfolg.
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Hallo,

was ist denn aus der Sache geworden? Ich hätte es auch zuerst bei Freunden probiert, so groß ist die Summe ja nun auch nicht, vielleicht kann man sich hier etwas leihen und dort..

Alles Gute.
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Muss man denn überhaupt Zahnersatz finanzieren? Ich dachte dass das die Krankenkasse übernimmt, wenn es medizinisch indiziert ist
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Hier hast du eigentlich alle Antworten zusammen: https://www.kreditissimo.com/kosten-fuer-zahnersatz/ Ich dachte allerdings auch, dass die KK ziemlich viel übernimmt, aber das heißt ja nicht unbedingt, dass man dann auch die beste Behandlung bekommt. Der beste Zahlersatz ist halt meistens auch wirklich der teuerste ... (Wie so oft im Leben)
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Man kann es auch so machen, dass man sich einfach vorher eine Versicherung abgeschlossen hat, dann hätte man das Thema mit dem finanzieren gar nicht :D Ich habe meine Zähne durch http://www.krankenzusatzversicherung.de/zahnzusatzversicherung/ohne-wartezeit/ versichern lassen und muss sagen, dass ich auch total zufrieden damit bin.

Es lohnt sich meiner Meinung nach alle Male :)
Ihre Meinung

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!