Melden

Schuppenflechte: Was habt ihr für Erfahrungen?

Stellen Sie Ihre Frage Annika86 15Beiträge Dienstag November 10, 2015Mitglied seit: Januar 31, 2017 Zuletzt online: - Letzte Antwort am 18. November 2015 23:33 von seudon
Hallo zusammen,

jetzt wo es draußen wieder kälter wird und der Winter vor der Tür steht, wird meine Schuppenflechte wieder schlimmer. Besonders schlimm betroffen sind die Ellenbogen und die Knie. Teilweise juckt es auch sehr unangenehm. Vor zwei Jahren etwa traten bei mir die ersten Symptome auf. Was der Auslöser war, ist unklar. Möglicherweise war es der Stress, da ich gerade zu der Zeit meinen Job gewechselt habe. Seitdem bin ich in Behandlung bei meinem Hautarzt. Bisher haben wir uns nur auf die äußerlichen Anwendungen konzentriert. Da die Schuppenflechte aber nur minimal besser wird, wollen wir beim nächsten Termin weitere Behandlungsschritte besprechen. Daher wollte ich hier schon mal nachfragen, ob hier im Forum jemand ist, der auch unter Schuppenflechte leidet? Welche Therapiemaßnahmen haben bei euch am besten Wirkung gezeigt? Im Internet stehen so viele Möglichkeiten, da wird man ja ganz kirre. :-)

Würde mich über ein paar Antworten freuen
Mehr anzeigen 
Bewertung
+0
plus moins
Hi,

dein Problem kommt mir sehr bekannt vor. Ich leide schon seit Jahren an Schuppenflechte. Bereits in der Pubertät traten die ersten Hautveränderungen auf. Bei mir sind grösstenteils die Ellenbogen und die Beine betroffen. Zeitweise waren auch der untere Rücken und meine Kopfhaut entzündet. Da bei mir in der Familie einige unter der Krankheit leiden, ist es naheliegend, dass es bei mir erblich veranlagt ist. Ich versuche die Erkrankung zu akzeptieren, es bleibt einem ja auch nichts anderes übrig. Wenn ich dann aber wieder die Blicke anderer Menschen sehe, dann schäme ich mich richtig und habe einfach das Bedürfnis die betroffenen Stellen zu verstecken.
Was genau hast du denn bis jetzt ausprobiert? Ich habe schon einige Cremes und Salben getestet, die die Schuppenflechte zwar gemildert haben, aber komplett verschwinden wird sie wahrscheinlich nie. Es gibt leider keine allgemeingültige Therapieform, die bei jedem anschlägt. Wichtig ist daher eine individuelle und konsequente Therapie. Ich habe bei mir gemerkt, dass eine vitaminreiche und ausgewogene Ernährung sich positiv auf die Schuppenflechte auswirkt. Stress hingegen ist bei mir eher Auslösefaktor Nummer eins. So wie du auch geschrieben hast, ist die Intensität der Schuppenflechte im Winter viel schlimmer. Daher hat mir mein Hautarzt eine Lichttherapie empfohlen, die ich nächste Woche mal ausprobieren möchte. Hier gibt es mehrere Therapievarianten. Die Strahlendosis hängt vom Hauttyp und der Erkrankung ab. Hier ist es kurz zusammengefasst: http://www.skinmed.ch/lichttherapie.html Wenn die Lichttherapie einen Rückgang der Schuppenflechte begünstigt, wäre ich so froh. Ich war eigentlich nie richtig beschwerdefrei und das ist noch so ein Hoffnungsschimmer für mich :-)
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Die Blicke kenne ich und es ist wirklich furchtbar. Will mich dann immer rechtfertigen und kläre auf, dass es nicht ansteckend ist. Im Sommer versuche ich die betroffenen Stellen zu bedecken.
Ansonsten habe ich bis jetzt auch nur Cremes ausprobiert. Ich denke mein Hautarzt wird mir vielleicht irgendwelche Medikamente vorschlagen, das möchte ich aber nicht so gerne. Von der Lichttherapie habe ich auch schon gelesen aber noch nicht ausgetestet. Ich werde meinen Arzt mal um Rat fragen. Vielleicht bietet er sowas auch an.
Ich versuche mich auch gesund zu ernähren, aber meine Haut verändert sich einfach nicht.
Würde mich über weitere Antworten freuen:-)
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Meine Mutter hat ganz schlimme Schuppenflechte. Sogar im Gesicht hat sie was. Wie ihr geschrieben hat, ist es auch eine psychische Belastung. Es sieht einfach nicht schön aus und sie wird auch oft gefragt, wieso sie so rot ist im Gesicht...Leider kann man die Krankheit nicht komplett heilen. Ich weiß, dass sie auch irgendwelche Salben verwendet, aber was sie sonst noch ausprobiert hat, weiß ich nicht. Werde sie mal wegen der Lichttherapie ansprechen. Meine Schwester hat auch eine ganz leichte Form, sicher von meiner Mutter vererbt bekommen. Ich habe bis jetzt zum Glück noch nichts.
Ihre Meinung
Bewertung
+0
plus moins
Nicht sehr angenehm aber ein Shampoo hilft
Ihre Meinung

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!