Melden

Unfruchtbarkeit nach Abtreibung? [Gelöst]

Stellen Sie Ihre Frage küchenspatz - Letzte Antwort am 9. November 2011 18:41 von harr
Guten Tag,
ich bin 31 und hab schon 2 Kinder und möchte auch gerne noch ein weiteres Kind, bloß nicht im Moment. Jetzt habe ich aber einen positiven Schwangerschaftstest, aber eigentlich will ich wirklich mal Pause vom "aktiven" Mama-Leben, mein jüngster kommt jetzt endlich bald in die Schule und ich hab so lange nicht gearbeitet und will eigentlich kein Baby bekommen, während ich arbeitslos bin. Ich habe mich deshalb gefragt, ob ich risikiere unfruchtbar zu werden wenn ich jetzt eine medikamentöse Abtreibung mache??
Ich will mir die Chance auf jeden Fall nicht verbauen aber andererseits bin ich jetzt im Moment wirklich nicht in der Lage....
Danke für eure hilfe!
Bewertung
+0
plus moins
Hallo,
normalerweise existiert nur ein sehr kleines Risiko, dass bei einer Abtreibung etwas so schief läuft, dass man davon unfruchtbar wird. Bei der medikamentösen Technik kann manchmal evtl. ein Teil im Uterus verbleiben und der kann sich theoretisch entzünden und bei schweren Verläufen zu Unfruchtbarkeit führen. Dafür wird danach aber eigentlich immer ein Ultraschall gemacht und ggf. eine Kürettage. Wenn man gleich eine Kürettage macht besteht das Risiko, dass der Uterus beschädigt wird, was auch unfruchtbar machen kann, aber auch das ist sehr selten. Wahrscheinlicher ist es, dass dir irgendwann dein Alter es erschweren wird, schwanger zu werden. Über die Risiken einer Abtreibung muss dich dein Arzt vorher aber auch nochmal komplett informieren und du kannst all deine Fragen loswerden. Alles Gute!
Ihre Meinung

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!