Der Schwangerschaftsrechner

Dezember 2016

Der Schwangerschaftsrechner dient dazu, den vorraussichtlichen Geburtstermin eines Kindes zu errechnen.


Wie funktioniert ein Schwangerschaftsrechner?

Die meisten Frauen kennen den Tag Ihrer letzten Periode. Anhand dieses Datums kann der Eisprung und im Fall einer Schwangerschaft der Tag der Entbindung errechnet werden. Bei ungeplanten Schwangerschaften kann es aber auch vorkommen, dass die Periode unregelmäßig war oder schon länger ausgeblieben ist. Auch hier gibt es jedoch Möglichkeiten, den Tag der Entbindung zu kalkulieren.

Wenn der ersteTag der letzten Periode bekannt ist

Entweder können Sie zum ersten Tag der letzten Regel 280 Tage hinzu rechnen - dies ist der Geburtstermin des Kindes. Diese Methode ist besonders dann gut, wenn der Zyklus regelmäßig war und der Eisprung ziemlich exakt 14 Tage nach dem ersten Tag der letzten Menstruation stattfand. Ansonsten können Sie die sogenannte "Naegele-Rechnung" anwenden: Vom ersten Tag der letzten Regel 3 Monate abziehen und dann 7 Tage hinzu zählen - auch dies ist der errechnete Geburtstermin Ihres Babys.

Wenn der erste Tag der letzten Periode nicht bekannt ist

Wenn das Datum der letzten Periode unbekannt ist, kann der Frauenarzt durch Messung des Kindes im Ultraschall den vorraussichtlichen Geburtstermin des Kindes bestimmen. In der fortgeschrittenen Schwangerschaft werden dazu vor allem die Länge der Oberschenkelknochen und der Kopfdurchmesser des Ungeborenen vermessen. Der Computer errechnet aus diesen Daten den vorraussichtlichen Geburtstermin.

Stimmt der Geburtstermin immer?

Der Geburtstermin ist ein Richtwert. Er bedeutet nicht, dass IhrKind] exakt am errechneten Datum zur Welt kommen muss.

Wann wird mein Baby zur Welt kommen?

Wann Ihr Kind genau zur Welt kommen wird, kann Ihnen in der Schwangerschaft niemand genau sagen. Viele Hebammen haben den Leitsatz " Die Schwangerschaft dauert so lange wie Sie dauert". Wenn Sie den Geburtstermin überschreiten, müssen Sie sich regelmäßig bei Ihrem Frauenarzt zur Kontrolle vorstellen.


In einigen Fällen wird spätestens 10 Tage nach Überschreitung des Geburtstermins die Geburt eingeleitet. Dies hängt jedoch vom Befinden des ungeborenen Kindes, dem Wohlbefinden der Mutter und dem Vorliegen eventueller Komplikationen ab. Lassen Sie sich durch den errechneten Termin aber nicht verrückt machen. Denn zur Geburt gehören nicht nur Wehen, sondern auch die richtige Geburtsposition des Ungeborenen und die Bereitschaft und die Kraft des Kindes, um geboren zu werden.

© Anke van Wyk - Shutterstock.com

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Dr. Blattmann. Letztes Update am 27. Juli 2016 23:05 von Dr. Blattmann.
Das Dokument mit dem Titel "Der Schwangerschaftsrechner" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.