Die Spirale entfernen lassen

März 2017

Eine Spirale kann nicht dauerhaft im Körper verbleiben, sondern muss nach einer gewissen Zeit durch einen Facharzt wieder gezogen werden. Während der Periode ist das Entfernen der Spirale am einfachsten.


Bester Zeitpunkt zur Entfernung

Die Spirale kann höchstens fünf Jahre in der Gebärmutter verbleiben, dann muss sie gezogen werden. Beim Einsetzen der Spirale teilt Ihr Arzt Ihnen genau mit, an welchem Datum die Spirale spätestens entfernt werden muss. Sie können die Spirale (zum Beispiel bei Kinderwunsch) natürlich schon vorher ziehen lassen.


Es empfiehlt sich, die Spirale während der Periode entfernen zu lassen, denn dadurch dass der Muttermund in dieser Zeit leicht geöffnet ist, funktionieren sowohl das Einsetzen als auch das Ziehen der Spirale besonders gut.

Die Spirale kann natürlich auch dann entfernt werden, wenn Sie keine Periode haben, zum Beispiel wenn die Periode ausbleibt oder diese nur unregelmäßig kommt.

Ablauf beim Ziehen

Um Verletzungen zu vermeiden, sollte eine Spirale nie selbst, sondern immer von einem Arzt entfernt werden. Dieser berät Sie außerdem ausführlich zum Thema Verhütung und bei bestehendem Schwangerschaftswunsch über die frühzeitige Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie Folsäure.


Der Arzt entfernt die Spirale mithilfe des Rückholfadens, der etwa zwei Zentimeter aus der Gebärmutter heraus in die Scheide hineinragt. Befindet sich der Faden ebenfalls in der Gebärmutter, wird die Spirale mithilfe einer Zange entnommen.

Blutungen und Schmerzen

Als Nebenwirkungen können beim Entfernen der Spirale - egal ob es sich um eine Hormon- oder Kupferspirale handelt - leichte Blutungen auftreten. Diese sollten jedoch nach kurzer Zeit aufhören. Bei stärkeren Blutungen und/oder Schmerzen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.


Wenn Sie eine Hormonspirale hatten, kann es in den Folgetagen nach dem Ziehen aufgrund der Hormonschwankungen zu einer Abbruchblutung kommen. Ein normaler Zyklus kann nach dem Entfernen einer Hormonspirale durchaus mehr als sechs Wochen auf sich warten lassen. Falls er auch nach sechs Wochen noch nicht eintritt, sollten Sie ebenfalls Ihren Frauenarzt um Rat fragen.

Eine häufig gestellte Frage ist auch, ob das Ziehen der Spirale schmerzhaft ist. Die meisten Frauen haben beim Ziehen der Spirale deutlich weniger Schmerzen, als beim Einsetzen.

Kosten der Entfernung

Außer bei Frauen bis zum vollendeten 20. Lebensjahr und bei sozialhilfeberechtigten Frauen müssen die Kosten der Spirale von der Patientin selbst getragen werden. Der Arzt berechnet sowohl für das Einsetzen als auch für das Entfernen der Spirale Kosten. Am besten erkundigen Sie sich, wie teuer dies in der jeweiligen Praxis genau ist.


Trotzdem stellt die Spirale in der Regel eine kostengünstigere Form der Verhütung dar als die Pille, deren Kosten ebenfalls von der Patientin selbst getragen werden müssen.

Schwanger werden

Wenn Sie mit der Spirale verhüten und sich entschließen, ein Kind zu bekommen, können Sie in der Regel sofort wieder schwanger werden, sobald die Spirale entfernt wurde. Das gilt sowohl für die Kupferspirale als auch für die Hormonspirale.

Foto: © JPC-PROD - Shutterstock.com

Lesen Sie auch


Erstellt von Dr. Blattmann.
Das Dokument mit dem Titel "Die Spirale entfernen lassen" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.