Kinder und Computer: Ab wann und wie lange ist in Ordnung?

Oktober 2017

Viele Eltern kennen dieses Streitthema: Wie lange darf ein Kind den Computer nutzen? Lesen Sie hier, wann Eltern Grenzen setzen sollten und wie viel Computerzeit für Kinder in Ordnung ist.


Ab welchem Alter sind Computer für Kinder geeignet?

Es gibt zwar Computer für Kinder ab zwei Jahren, wirklich reif sind Kinder in diesem Alter aber für einen Computer noch nicht. Denn einerseits erfordert ein Computer motorisches Geschick in der Bedienung, andererseits fluten durch den Computer viele Reize in kurzer Zeit auf die Kinder ein. Das überfordert die Kleinsten.


Der erste Kontakt mit dem Computer sollte von der Reife Ihres Kindes abhängen. Ab fünf oder sechs Jahren ist es in Ordnung, wenn Kinder für kurze Zeit selbst einen Computer bedienen. Sie sollten dabei unbedingt darauf achten, dass entsprechende Schutzprogramme für ein kindgerechtes Internet auf dem Computer installiert sind.

Kleinere Kinder können etwa ab drei Jahren für kurze Zeit gemeinsam mit den Eltern an den Computer. So bauen sie Technikbarrieren ab und können den Computer kennenlernen. Sind ältere Geschwister im Haus, starten Kinder ihre "Computerkarriere" meist schon etwas eher.

Wenn Kinder einen Computer alleine bedienen, sollten die Benutzerführung und die Installation der genutzten Programme einfach sein. Tipp: Fast jede Bibliothek hat Kinder-Software zum Ausleihen.

Wie lange darf ein Kind den Computer nutzen?

Grundsätzlich sollte gelten: entweder Fernsehen oder Computer. Kinder im Alter von drei bis vier Jahren sollten täglich maximal 20 Minuten am Computer verbringen, und dies unter Aufsicht der Eltern. Im Alter von fünf bis sechs Jahren sind 30 Minuten in Ordnung. Eltern können die Kinder langsam anleiten, den Computer selbst zu bedienen. Für Grundschulkinder im Alter von sieben bis zehn Jahren sollte bis zu eine Stunde täglich vor dem Computer das Maximum sein.


Mit steigendem Alter können die Kinder schließlich mehr und mehr Zeit am Computer verbringen. Wichtig ist, dass Sie Kindern und Jugendlichen vermitteln, die Zeit am Computer sinnvoll zu nutzen, und dass Sie mit ihnen darüber im Dialog bleiben, was sie am Computer machen. Einem 15-Jährigen können Sie den Umgang mit dem Computer wahrscheinlich schlecht verbieten. Es gehört auch dazu, dass Jugendliche ab und zu Computerspiele spielen oder etwas auf YouTube ansehen. Trotzdem sollten Sie auch hier versuchen, einen Überblick zu behalten, wie viel Zeit am Tag die Jugendlichen wirklich im Internet verbringen. Denken Sie daran, dass das Internet auch über Smartphones genutzt wird.

Brauchen Kinder einen eigenen Computer?

Computer gehören heute in der Schule und der Berufswelt unverzichtbar zum Alltag dazu. Deshalb sollten Kinder mit Computern umgehen dürfen und mit der Technik spielerisch vertraut gemacht werden. Viele Schulen bieten inzwischen eine Computer-Lernwerkstatt an, in der die Schüler systematisch entweder im Informatikunterricht oder in Arbeitsgemeinschaften an verschiedene wichtige Programme wie Word und Excel herangeführt werden.

Ein eigener Computer im Kinderzimmer ist allerdings nicht zwingend nötig, auch nicht für Schulkinder. Es ist kommunikativer, wenn der Computer in einem Raum steht, der von der ganzen Familie genutzt wird. Und Eltern sehen so, womit sich ihre Kinder beschäftigen.

Wenn Sie für Ihr Kind einen eigenen Computer anschaffen möchten, können Sie sich an Testberichten orientieren. Denken Sie auch daran, dass der Computer eine Anschaffung ist, die Ihr Kind für die nächsten Jahre begleiten wird, lassen Sie sich im Fachhandel beraten und informieren Sie sich auf High-Tech-Seiten wie CCM.

Ab wann ins Internet?

Bevor Kinder nicht lesen können, ist die Nutzung des Internets nicht sinnvoll. Sprechen Sie mit Ihren Kindern genau und ausführlich über die Gefahren des Internets und installieren Sie ein geeignetes Schutzprogramm auf Ihrem Rechner.


Foto: © Xalanx – 123RF.com

Lesen Sie auch

Erstellt von Dr. Blattmann. Letztes Update am 3. Oktober 2017 05:47 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Kinder und Computer: Ab wann und wie lange ist in Ordnung?" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.