Hand-Mund-Fuß-Krankheit - Können sich Erwachsene anstecken?

März 2017


Können sich Erwachsene anstecken?

Auch Erwachsene könne sich mit der Hand-Mund-Fuß-Krankheit anstecken. Allerdings ist bei Erwachsenen die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung geringer als bei Kindern ab und die Krankheit verläuft milder. Infizierte Erwachsenen fühlen sich zwar krank, aber es kommt sehr selten zu eindeutigen Symptomen und zu Komplikationen.

Ansteckung in der Schwangerschaft

Schwangere sollten sehr vorsichtig sein, wenn Kinder an der Hand-Mund-Fußkrankheit leiden. Die Erkrankung birgt zwar kein Risiko für die werdende Mutter, kann aber das ungeborene Kind infizieren. Deshalb sollten Schwangere so gut wie möglich den Kontakt mit erkrankten Kindern meiden, auf eine gute Hygiene achten und sich regelmäßig ihre Hände waschen. Wenn eine Schwangere einem erkrankten Kind die Windeln wechseln muss oder sonstige Pflege vornimmt, sollten Gummihandschuhe getragen werden.

Lesen Sie auch


Erstellt von Dr. Blattmann.
Das Dokument mit dem Titel "Hand-Mund-Fuß-Krankheit - Können sich Erwachsene anstecken?" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.