Rezeptfreie Medikamente gegen Magenbeschwerden - Antazida

Januar 2017



Wann sollten Erwachsene rezeptfreie Medikamente gegen gastroösophagealen Reflux anwenden?

  • Sie sollten rezeptfreie Medikamente gegen gastroösophagealen Reflux nur anwenden, wenn Sie sehr selten unter Refluxbeschwerden leiden.
  • Wenn Sie häufiger unter Refluxbeschwerden leiden, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.
  • Sie sollten außerdem einen Arzt aufsuchen, wenn sich die Beschwerden durch die Einnahme von rezeptfreien Medikamenten nicht verbessern.

Achten Sie auf die Höchstdosis und auf den maximalen Behandlungszeitraum


Auch bei rezeptfreien Medikamenten sollten Sie die Tageshöchstdosis und den maximalen Behandlungszeitraum nicht überschreiten! Beachten Sie die Packungsbeilage!

Beachten Sie mögliche Wechselwirkungen


Wenn Sie weitere Medikamente einnehmen, sollten Sie sich versichern, dass es keine Wechslewirkungen mit Alginaten gibt. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat!

Lesen Sie die Packungsbeilage


Auch bei rezeptfreien Medikamenten sollten Sie die Packungsbeilage sorgfältig lesen.

Was sind Antazida?


Antazida sind Arzneimittel, die die Magensäure neutralisieren. Als Puffersubstanz werden meist Aluminium- und Magnesiumsalze verwendet.

Achtung bei Nierenerkrankungen


Sie sollten Antazida nicht einnehmen, wenn Sie unter einer Nierenerkrankung leiden.

Wann kann man Antazida einnehmen?


Sie können Antazida einnehmen, wenn Sie unter akuten, säurebedingten Magenbeschwerden leiden. Antazida verringern allerdings nicht die Säureproduktion im Magen und sind somit nur für die symptomatische Therapie bei Magenbeschwerden geeignet.

Hinweise zur Einnahme

  • Wenn Sie weitere Medikamente einnehmen, sollten Sie mit der Einahme von Antazida mindestens zwei Stunden warten. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Antazida sollten etwa 1-2 Stunden nach den Mahlzeiten oder vor dem Schlafengehen eingenommen werden.

Mögliche Nebewirkungen

  • Aluminiumhaltige Antazida können zu Verstopfung führen.
  • Magnesiumhaltige Antazida können zu Durchfällen führen.
  • Bikarbonathaltige Antazida können zu einer Alkalose und zu Blähungen führen.

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Dr. Blattmann. Letztes Update am 28. Januar 2013 18:06 von Dr. Blattmann.
Das Dokument mit dem Titel "Rezeptfreie Medikamente gegen Magenbeschwerden - Antazida" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.