Petechien: Definition, Ursachen und Behandlung

März 2017

Petechien sind kleine Blutflecken, die häufiger bei kleinen Kindern auftreten als bei Erwachsenen. Sie selbst sind keine Krankheit, sondern ein Symptom, das auf eine Störung der Blutgerinnung hinweist.


Wie sehen Petechien aus?

Petechien sind kleine punktförmige Blutungen aus den Kapillaren, den feinsten Blutgefäßen in der Haut, und meist höchstens so groß wie ein Stecknadelkopf. Sie können an allen Stellen des Körpers und auch an den Schleimhäuten auftreten.

Wie entstehen Petechien?

Kapillaren sind die kleinsten Blutgefäße im Körper. Die Haut ist von einem Netz aus Kapillaren durchzogen. Wenn diese Kapillaren reißen oder wenn es zu Blutungen aus den Kapillaren kommt, entstehen kleine, punktförmige Einblutungen in der Haut. Diese Einblutungen erscheinen rötlich.


Typisch für Petechien ist, dass Sie sie mit dem Finger nicht wegdrücken können, das heißt die Rötung bleibt auch bei Druck auf die Haut erhalten.

Sind Petechien harmlos oder haben sie schwerwiegende Ursachen?

Petechien können durch eine Veränderung des Drucks in den Blutgefäßen entstehen, zum Beispiel durch Sport, starken Husten oder Erbrechen. Dann sind die ungefährlich und klingen in der Regel innerhalb weniger Tage ab. Sie können aber auch auf verschiedene ernsthafte Krankheiten hindeuten.

Im schlimmsten Fall ist der Auslöser Blutkrebs (Leukämie). Auch die Autoimmunerkrankung Vaskulitis kommt in Frage, bei der sich Adern des Betroffenen entzünden, sowie Meningitis, eine Entzündung der Hirnhaut.

Bei Kindern kann es sich um eine allergisch ausgelöste Vaskulitis handeln, die als Purpura Schönlein-Henoch bekannt ist, oder eine Idiopathische Thrombozytopenische Purpura. Weitere mögliche Ursachen sind genetische Erkrankungen, Überdosis von Medikamenten gegen Durchblutungsstörungen, Infektionskrankheiten und Vitaminmangel.

Behandlung von Petechien

Da die möglichen Ursachen so vielfältig sind, ist es wichtig, beim Auftreten von Petechien einen Arzt aufzusuchen, um eine sichere Diagnose zu stellen. Nur ein Arzt kann nach eingehender Untersuchung die verursachende Erkrankung feststellen und behandeln. Sollten Sie also viele kleine, punktförmige Einblutungen in der Haut bemerken, gehen Sie sofort zum Arzt!

Foto: © Andy Lidstone – Shutterstock.com

Lesen Sie auch


Erstellt von Dr. Blattmann.
Das Dokument mit dem Titel "Petechien: Definition, Ursachen und Behandlung" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.