Zähne abschleifen

Juli 2017

Zur richtigen Zahnpflege gehört auch der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt. In bestimmten Fällen kann der Zahnarzt empfehlen, Zähne abschleifen zu lassen. Hier finden Sie, was Sie über dieses Verfahren wissen müssen.


In welchen Fällen kann der Zahnarzt empfehlen Zähne abzuschleifen?

Der Zahnarzt oder Kieferorthopäde kann aufgrund von verschiedenen Indikationen empfehlen, einen oder mehrere Zähne abschleifen zu lassen. Dies kann ratsam sein, wenn optische Gründe eine Rolle spielen, zum Beispiel bei Zahndeformitäten, extrem langen und unregelmäßigen Zähnen oder bei Bruchstellen. In einigen Fällen kann das Abschleifen von Zähnen zur Behandlung von nächtlichem Zähneknirschen (Bruxismus) empfohlen werden. Auch wenn die Zahnzwischenräume extrem eng und schlecht zu pflegen sind, kann Ihr Zahnarzt zum Abschleifen von Zähnen raten. Häufig wird ein Zahn vor dem Einpassen einer Krone vorbereitend abgeschliffen.


Nur ein erfahrener Zahnarzt oder Kieferorthopäde sollte einen solchen Eingriff vornehmen, da dadurch Hartsubstanz vom Zahn verloren geht und der Zahnschmelz beschädigt wird. Sie sollten ihre Zähne keinesfalls selber abschleifen!

Wie viel wird vom Zahn abgeschliffen?

Wie viel vom Zahn abgeschliffen wird, richtet sich nach der Indikation. Meist handelt es sich aber nur um wenige Millimeter Zahnsubstanz. Die Dauer des Eingriffs hängt ebenfalls vom Umfang der geplanten Prozedur ab. Ihr Zahnarzt wird Sie vor der Behandlung genau darüber informieren, wie das Ergebnis aussehen soll, und zeigt Ihnen, wie der Zahn vorher und nachher geformt ist.

Tut das Abschleifen von Zähnen weh?

Das Abschleifen der Zähne verursacht in der Regel keine Schmerzen. Durch das Abschleifen kann der Zahn allerdings sensibler werden und auf Kälte- oder Wärmereize oder auf Säurehaltiges empfindlicher reagieren.

Wer übernimmt die Kosten?

Krankenkassen können die Kosten für das Abschleifen von Zähnen übernehmen, wenn eine medizinische Indikation vorliegt. Allerdings schließen viele Kassen inzwischen Zahnarztleistungen aus, so dass Sie sich informieren sollten, ob und in welchem Ausmaß die Kosten übernommen werden. Dafür können Sie zum Beispiel einen Kostenvoranschlag Ihres Zahnarztes bei der Krankenkasse einreichen.


Foto: © Kurhan – 123RF.com

Lesen Sie auch


Erstellt von Dr. Blattmann. Letztes Update am 20. Mai 2017 07:07 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Zähne abschleifen" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.