Die Wechseljahre des Mannes - Die Andropause

Februar 2017


Die Wechseljahre des Mannes - Die Andropause


  • Mit dem 40.- 55. Lebensjahr tritt auch beim Mann eine Zeit der Hormonumstellung ein.
  • Diese Phase bezeichnet man als Wechseljahre des Mannes oder auch als Andropause. .
  • Die Andropause ist somit das Äquivalent zur Menopause bei Frauen.
  • In der Andropause nimmt bei Männern die Produktion der Androgene (vor allem Testosteron) ab.
  • Auch die Konzentration anderer Hormone wie z.B. das Wachstumshormon (HGH = Human Growth Hormon) oder die Gruppe der Östrogene (die in geringem Maße auch im männlichen Körper gebildet werden) nimmt mit der Zeit ab.

Prävalenz der Andropause

  • Die Prävalenz der Andropause hängt vom Alter ab.
  • Schätzungen gehen davon aus, dass 30% der Männer zwischen 60 und 70 Jahren einen niedrigen Testosteronspiegel.
  • Bei den 70 bis 80 jährigen geht man davon aus, dass etwa 70% der Männer einen niedrigen Testosteronspiegel haben.
  • Durch die steigende Lebenserwartung nimmt die Zahl der Männer, die sich in der Andropause befinden, zu.
  • Die Testosteronproduktion wird von der Hypothalamus-Hypophysenachse im Körper gesteuert.
  • Einer Studie zufolge, die von 8 medizinischen Zentren in Europa veröffentlicht wurde, kann die Andropause mit 32 verschiedenen Symptomen einhergehen. 9 dieser Symptome können auf einen Testosteronmangel zurückgeführt werden.

Symptome


Folgende Symptome können während der Andropause auftreten:
  • Erschöpfung;
  • Unruhe;
  • Reizbarkeit;
  • Depressionen;
  • Kopfschmerzen;
  • Haarausfall;
  • Trockenheit der Schleimhäute;
  • Rückenschmerzen;
  • Verminderte Libido;
  • Erektile Dysfunktion.
  • Etc.

Behandlungsmöglichkeiten

Präventive Behandlung

  • Die Andropause ist keine Krankheit, sondern eine natürliche Phase im Leben des Mannes. Um Beschwerden vorzubeugen, sollten Sie diese Ratschläge berücksichtigen:
  • Vermeiden Sie Übergewicht;
  • Treiben Sie Sport;
  • Trinken Sie Alkohol nur in Maßen.
  • Rauchen Sie nicht.
  • Nehmen Sie keine Drogen.
  • Seien Sie aktiv- dies gilt sowohl für die körperliche als auch für die geistige Fitness.

Hormonersatztherapie

  • Ein niedriger Testosteronspiegel kann mit Testosterongaben ausgeglichen werden.
  • Vorher sollte eine differenzierte Diagnostik erfolgen, um nur die Männer mit Testosteron zu behandeln, die die Behandlung wirklich benötigen.
  • Sie sollten deshalb einen Andrologen oder einen Urologen konsultieren.
  • Eine Testtosterontherapie ist bei Männern sinnvoll, die einen niedrigen Wert an freiem Testosteron im Blut und einen hohen LH Spiegel zeigen.
  • Vor Beginn der Therapie ist eine genaue klinische Untersuchung wichtig.
  • Im Rahmen der Unteruchung sollte auch die Prostata untersucht werden. Zudem sollte der PSA Wert im Blut bestimmt werden.
  • Unter einer Testosterontherapie sollte diese Untersuchung mindestens ein mal pro Jahr wiederholt werden.

Wie kann Testosteron substituiert werden?

  • Durch eine intramuskuläre Injektion, die alle 2 bis 3 Wochen erfolgen muss.
  • Durch ein Pflaster, das fortwährend geringe Mengen an Testosteron freisetzt.
  • Durch ein subkutanes Implantat.

Kontraindikationen


Eine Testosteronsubstitutionstherapie sollte unter folgenden Umständen nicht erfolgen:
  • Bei Patienten mit Epilepsie;
  • Bei Diabetikern;
  • Bei Patienten mit einem Prostataadenom;
  • Bei Patienten mit einem Prostatakarzinom.
  • Bei Patienten mit erhöhtem Risiko für ein Prostatakarzinom;
  • Bei Patienten mit Leber- und Nierenschäden;
  • Bei Patienten mit Herzinsuffizienz.
  • Als absolute Kontraindikation gelten das Leber- und das Prostatakarzinom.

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Dr. Blattmann. Letztes Update am 13. Januar 2013 22:24 von Dr. Blattmann.
Das Dokument mit dem Titel "Die Wechseljahre des Mannes - Die Andropause" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.