Kalorienarme Lebensmittel zum Sattwerden

Februar 2017

Wer abnehmen möchte, muss nicht automatisch hungern. Es gibt eine Reihe von kalorienarmen Lebensmitteln, die ebenfalls gut sättigen.


Sättigende Lebensmittel mit wenig Kalorien

Wenn Sie abnehmen möchten, sollten Sie sich kalorienarm ernähren und viel bewegen. Eine Liste mit kalorienarmen Lebensmitteln finden Sie zum Beispiel hier. Es ist jedoch wichtig, dass Sie auch im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung satt werden und sich nicht hungrig fühlen, sonst ist keine Diät auf Dauer auszuhalten. Deshalb stellen wir Ihnen im Folgenden kalorienarme Lebensmittel vor, die satt machen.

Kartoffeln

Kartoffeln sind kalorienarm und sättigen trotzdem extrem gut. Besonders sättigend sind Kartoffeln, wenn Sie sie nach dem Kochen abkühlen lassen. Dadurch bildet sich die sogenannte resistente Stärke, die ein gutes Sättigungsgefühl erzeugt. Für die kalorienarmen Sattmacher gibt es viele Rezepte. So sind Kartoffeln zum Beispiel auch kalt in Salaten lecker.

Eier

Ein gekochtes Ei enthält etwa 80 bis 100 Kilokalorien. Wenn Sie grade eine Diät machen, können Sie aussschließlich das kalorienarme Eiweiß essen, denn nur das Eigelb enthält Fett und Cholesterin. Eiweiß besteht hingegen zu etwa 80 Prozent aus Wasser. Sie können aus Eiweiß zum Beispiel auch ein Omelett zubereiten oder einem Salat gekochtes Eiweiß hinzufügen.

Weißer Fisch

Weißer Fisch ist fettarm, sättigt ebenso gut wie Fleisch und hat dabei deutlich weniger Kalorien. Weiße Fischsorten können Sie als kalorienarmes Essen in unzähligen Variationen zubereiten.

Äpfel

Äpfel sättigen durch den hohen Ballaststoffgehalt, sind leicht verdaulich und durch die Sortenvielfalt ist für jeden Geschmack etwas dabei. In Äpfeln ist zudem ein spezieller Ballaststoff enthalten: Pektin. Dieser hat den Vorteil, dass er im Verdauungstrakt aufquillt und dadurch eine lang anhaltende Sättigung erzeugt. Äpfel gelten deshalb auch als Lebensmittel, die wie ein Schlankmacher wirken.


Dies macht man sich zum Beispiel im Rahmen der Apfel-Diät zunutze. Bei der Apfel-Diät ernähren Sie sich nicht ausschließlich von Äpfeln - das wäre einseitig und ungesund. Stattdessen werden über den Tag verteilt drei bis fünf Äpfel gegessen, um das Sättigungsgefühl zu steigern. Am besten essen Sie einen mittelgroßen Apfel etwa 15 Minuten vor jeder Mahlzeit. Bei Zwischenmahlzeiten, wie etwa in der Kaffeepause, kann der Apfel natürlich auch als alleiniger Snack dienen und so die gesamte Mahlzeit ersetzen.

Orangen

Auch Orangen sind lecker, kalorienarm und enthalten ebenso wie Äpfel viel Pektin. Orangen sind deshalb ebenfalls gute Sattmacher.

Bohnen und Linsen

Bohnen und Linsen enthalten viele Ballaststoffe, die den Verdauungstrakt füllen und so "beschäftigen". Außerdem enthalten die Hülsenfrüchte wichtige Eiweiße, die dem Verlust von Muskelmasse vorbeugen. Gleichzeitig haben Bohnen und Linsen nur wenige Kalorien und so gut wie kein Fett.

Rindersteak

Wenn Sie nich auf Fleisch verzichten wollen, ist ein mageres Rindersteak ein geeignetes Lebensmittel. Wenn es fettarm zubereitet wurde und Sie auf fettige Saucen verzichten, ist ein Rindersteak ein proteinreiches und kalorienarmes Lebensmittel, das eine gute Sättigungsgrundlage liefert.

Haferflocken

Haferflocken haben kaum Kalorien und liefern trotzdem wertvolles Eiweiß und Ballaststoffe. Der Blutzuckerspiegel bleibt nach dem Genuss von Haferflocken relativ stabil, so dass Heißhungerattacken ausbleiben.

Sättigende Lebensmittel ohne Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind die Hauptenergielieferanten des Körpers. Während der Verdauung werden Kohlenhydrate in Zuckermoleküle aufgespalten, die von Muskelzellen aufgenommen und dort verbrannt werden. Überschüssige Kohlenhydrate speichert der Körper allerdings als Fettdepots. Deshalb sollten Sie im Rahmen einer Diät nicht zu viele kohlenhydratreiche Lebensmittel essen, sondern Ihr Sättigungsgefühl durch Lebensmittel steigern, die viele Ballaststoffe enthalten. Hier eignet sich zum Beispiel Rohkost. Wenn Sie zu jeder Mahlzeit eine Portion Rohkost essen, können sie leicht Kohlenhydrate einsparen.


Generell gilt: Weißmehlprodukte enthalten viele Kohlenhydrate aber wenig Ballaststoffe und sind bei einer Diät eher ungünstig. Stark zuckerhaltige Lebensmittel sollten Sie ebenfalls meiden, da auch diese einen sehr hohen Anteil an Kohlenhydraten haben.

Foto: © pixelbliss – Shutterstock.com

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Dr. Blattmann. Letztes Update am 21. Februar 2017 00:56 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Kalorienarme Lebensmittel zum Sattwerden" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.