Wie sollte man sich nach einer Gallenblasenentfernung ernähren?

Mai 2017

Die Gallenblasenentfernung ist eine häufige Operation. Allerdings können vor allem in der ersten Zeit nach dem Eingriff Verdauungsprobleme auftreten. Wie Sie sich nach der Operation am besten ernähren, lesen Sie hier.



Gallenblasenentzündung und Gallensteine

Die Gallenblase befindet sich an der Unterfläche der Leber. In der Gallenblase sammelt sich die Gallenflüssigkeit, die von der Leber produziert wird. Wenn sich in der Gallenblase Steine bilden oder sich die Gallenblase entzündet, muss die Gallenblase in einigen Fällen chirurgisch entfernt werden. In der Fachsprache heißt diese Operation Cholezystektomie.

Entfernung der Gallenblase: Folgen für die Verdauung

Der in der Gallenblase enthaltene Gallensaft ist für den Körper unter anderem für die Fettverdauung wichtig. Die Gallenblase erfüllt dabei eine Speicherfunktion und dient als Reservoir für den in der Leber produzierten Gallensaft. Die Menge an Gallensaft, die frisch von der Leber produziert wird, reicht in der Regel für die Verdauung einer normalgroße Mahlzeiten mit mäßigem Fettgehalt aus. Üppige und sehr fette Mahlzeiten können bei fehlender Gallenblase bei einigen Menschen jedoch zu Verdauungebeschwerden führen.

Ernährung nach einer Gallenblasenoperation

In den ersten Wochen nach einer Gallenblasenoperation sollten Sie zunächst fettarm essen, um den Körper an die neue Situation zu gewöhnen.

Allgemeine Empfehlungen zur Schonkost nach einer Gallenblasenentfernung

Es ist nach einer Gallenblasenentfernung günstiger, über den Tag verteilt mehrere kleine Mahlzeiten zu essen, als zwei oder drei große Mahlzeiten. Nehmen Sie sich beim Essen Zeit und kauen Sie die Nahrung gut durch.


Zudem sollten Sie in der ersten Zeit nach der Operation auf blähende, stark fetthaltige, scharf gebratene und frittierte Nahrungsmittel verzichten. Diese Nahrungsmittel können Sie je nach Verträglichkeit nach und nach wieder in Ihren Speiseplan einfügen.

Greifen Sie zunächst auf fettarme Speisen zurück, die fettarm zubereitet werden (zum Beispiel durch Garen, Dünsten oder Dämpfen).

Empfehlungen zur fettarmen Ernährung

Folgende Lebensmittel sind nach einer Gallenblasenoperation empfehlenswert: fettarme Milchprodukte, mageres Fleisch (ohne Fett); gedämpftes oder fettarm gegartes Gemüse, Gemüsesuppen, milde Obstsorten wie Birne, Apfel, Pfirsich und Banane, weiße Fischsorten, Marmelade, fettarme Süßigkeiten, Reis und Kartoffeln, Graubrot oder Weißbrot, Kräutertee, Mineralwasser und Saftschorlen.

Folgende Lebensmittel sollten Sie zunächst meiden

Ihr Körper kann sehr fette Speisen nach einer Gallenblasenentfernung zunächst schlechter verdauen. Deshalb sollten Sie auf folgende Lebensmittel zunächst verzichten: fette Fleischsorten, fette Fischsorten, geräucherten Fisch und Meeresfrüchte, Eierspeisen (lediglich das Eiweiß kann problemlos gegessen werden), Schokolade, fette Käsesorten, Sahne und Butter, Trockenobst, Zitrusfrüchte, frittierte und/oder scharf gewürzte Speisen, stark fetthaltige Saucen und alle stark fetthaltigen Speisen.

Alkohol und Genussmittel

Sie sollten zunächst auf Alkohol verzichten und nicht rauchen.

Wie lange sollten Sie die Ernährungsempfehlungen befolgen?

Sie sollten die oben aufgeführten Ernährungsratschläge in den ersten Wochen nach der Operation berücksichtigen. Wenn Sie einige Wochen beschwerdefrei sind, können Sie langsam wieder alle Lebensmittel in Ihren Speiseplan aufnehmen.


Foto: © tijanam – Shutterstock.com

Lesen Sie auch


Erstellt von Dr. Blattmann. Letztes Update am 24. April 2017 09:00 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Wie sollte man sich nach einer Gallenblasenentfernung ernähren?" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.