Die Dukan-Diät: Angriffsphase (Attack)

Oktober 2017

Die Dukan-Diät ist eine Trend-Diät, die aus vier verschiedenen Phasen besteht. Die erste Phase dient der raschen Gewichtsreduktion und wird als Angriffs- oder Attack-Phase bezeichnet.


Was ist die Dukan-Diät?

Die Dukan-Diät ist eine Trend-Diät, die auf einer eiweißreichen, kalorienarmen Ernährung basiert. Das Ernährungskonzept besteht dabei aus vier Phasen, die sich in Tagen berechnen. Die Angriffsphase (Attack-Phase) dauert von Tag eins bis zehn. Die darauffolgende Stärkungsphase (Cruising-Phase) dauert so lange, bis Sie Ihr Zielgewicht erreicht haben. Danach folgt die Konsolidierungsphase (Consolidation-Phase), die zehn Tage pro während der zweiten Phase abgenommenem Kilo durchgeführt werden soll. Die Erhaltungsphase (Stabilization-Phase) ist schließlich eine dauerhafte (laut Diätplan lebenslange) Ernährungsmethode, um die Erfolge der Diät für immer zu halten.

Einige Anbieter stellen für jeden Kunden einen speziell abgestimmten Ernährungsplan zusammen, den sich der Kunde ausdrucken kann. Andere Anbieter nutzen als Tool einen Online-Kalkulator, mit dem die erlaubten Lebensmittel je nach Phase zusammengestellt werden können. Daneben stehen Lebensmittellisten und ein Ernährungsplan kostenlos im Internet zur Verfügung und fast jede Bibliothek hält Diätbücher über das Konzept der Dukan-Diät bereit.

Wie funktioniert die Angriffsphase?

In der Start-Phase der Dukan-Diät darf nur proteinreiche, fettarme Nahrung gegessen werden. Dazu gehören Lebensmittel wie fettarme Milchprodukte, mageres Fleisch oder Fisch. Auf Alkohol, Zucker, Fett, Obst und Gemüse soll komplett verzichtet werden. Dafür müssen jeden Tag 1,5 Esslöffel Haferkleie verzehrt werden. Während der Angriffsphase muss pro Tag mindestens 20 Minuten Sport getrieben werden. Dabei ist auch milder Ausdauersport wie Walken in Ordnung.

Ernährungsplan für die Angriffsphase

Ein Ernährungsplan für die Angriffsphase kann etwa so aussehen:


Zum Frühstück dürfen Sie Getränke ohne Zucker (Tee, Wasser, Kaffee usw.) trinken und dazu einen Joghurt mit 0,2 Prozent Fettanteil und eine Scheibe Schinken oder ein gekochtes Ei essen. Das Mittagessen besteht aus einem Hühnchenfilet oder Thunfisch (fettfrei gegart) mit Kräutern und einem fettarmen Joghurt. Zum Abendessen gibt es eine Scheibe geräucherten Lachs, 0,2-prozentigen Frischkäse und ein Beefsteak mit einem Fettanteil von höchstens fünf Prozent. Als Zwischenmahlzeit können Sie ein Milchprodukt (mit 0,2 Prozent Fettanteil) oder eine Scheibe mageren Schinken essen.

Gewichtsverlust

In der Angriffsphase verlieren Sie sehr schnell an Gewicht. Der Gewichtsverlust kann in zehn Tagen bei mehreren Kilogramm liegen.

Ratschläge

Bei der Dukan-Dät verlieren Sie innerhalb kurzer Zeit viel Gewicht und die Ernährung ist sehr eiweißlastig. Wenn Sie unter einer chronischen Krankheit leiden oder täglich Medikamente einnehmen, ist die Diät für Sie nicht geeignet. Auch für alle anderen gilt: Gehen Sie vor Beginn der Diät für einen Check-Up zum Arzt und fragen Sie ihn, ob diese Diät für Sie geeignet ist.

Obst und Gemüse sind bei der Dukan-Diät gerade in den ersten Phasen im Speiseplan kaum enthalten. Achten Sie deshalb darauf, dass es während der Diät nicht zu einer Mangelernährung kommt! Die Attack-Phase ist zwar kurz, kann aber extrem monoton sein. Würzen Sie Ihr Essen mit Kräutern, um Eintönigkeit im Speiseplan zu vermeiden. Die Angriffsphase ist eine Phase mit einer extremen Kalorienrestriktion und mit sehr hohem Eiweißanteil. Wenn Sie sich während der Angriffsphase nicht gut fühlen, sollten Sie noch einmal genau überlegen, ob die Diät für Sie geeignet und sinnvoll ist.

Foto: © Serezniy – 123RF.com
Artikel im Original veröffentlicht von Carlos-vialfa. Übersetzt von Dr. Blattmann. Letztes Update am 3. Oktober 2017 03:43 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Die Dukan-Diät: Angriffsphase (Attack)" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.