Gedächtnisstörungen nach einem Schlaganfall

Juli 2017
Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall, der schwere Folgeschäden hinterlassen kann. Wählen Sie deshalb bei Verdacht auf einen Schlaganfall sofort die 112 und rufen Sie einen Notarzt.


Was ist ein Schlaganfall?

Bei einem Schlaganfall kommt es zu einer plötzlichen Durchblutungsstörung im Gehirn. Dies kann zum Beispiel dann auftreten, wenn sich ein Hirngefäß verschließt oder wenn es im Gehirn zu einer Gefäßruptur kommt. Durch die mangelnde Durchblutung werden Teile des Hirns nicht mehr mit Sauerstoff versorgt. Schlimmstenfalls sterben Nervenzellen im Gehirn ab.

Schlaganfall - Folgen

Die Auswirkungen eines Schlaganfalls sind abhängig von der Lokalisation der Durchblutungsstörung im Gehirn. Ein Schlaganfall kann unter anderem zu Lähmungen, Sprachstörungen, neuropsychologischen Störungen, Sehstörungen, Schluckstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen und Persönlichkeitsveränderungen führen. Im schlimmsten Fall führt ein Schlaganfall zum Tod.

Wie wirkt sich ein Schlaganfall auf das Gedächtnis aus?

Einige Patienten leiden nach einem Schlaganfall unter Gedächtnisstörungen. Welche Art der Gedächtnisstörung vorliegt und wie ausgeprägt diese ist, hängt davon ab, welches Hirnareal vom Schlaganfall betroffen ist. Manche Patienten haben zum Beispiel Probleme, Wissen zu erinnern, das vor dem Schlaganfall erworben wurde. Bei anderen Patienten bereitet eher das Kurzzeitgedächtnis und somit das Erinnern neuer Informationen Probleme. Dies darf nicht mit einer Aufmerksamkeitsstörung verwechselt werden, die ebenfalls als Folge eines Schlaganfalls auftreten kann.

Gedächtnisstörungen nach einem Schlaganfall in der linken Gehirnhälfte

Die Art der Gedächtnisstörung nach einem Schlaganfall ist vom Ort der Hirnschädigung abhängig. So können Patienten, die einen Schlaganfall im linken Schläfenlappen erlitten haben, häufig kein Faktenwissen erinnern. In diesem Fall liegt eine Störung des sogenannten semantischen Gedächtnisses vor. Betroffene haben zum Beispiel Probleme, berufliche Kenntnisse oder geographische Informationen aus dem Gedächtnis abzurufen.

Gedächtnisstörungen nach einem Schlaganfall in der rechten Hirnhälfte

Das sogenannte episodische Gedächtnis liegt im rechten Schläfenlappen. Tritt hier eine Störung auf, kommt es zu Problemen bei der Erinnerung an persönliche Erlebnisse (zum Beispiel an den letzten Geburtstag und die eigene Hochzeit).

Spätfolgen nach einem Schlaganfall

Viele der Auswirkungen eines Schlaganfalls sind vorübergehend und können sich nach einer gewissen Zeit (meist nach einigen Wochen) zurückbilden. Allerdings können einige Ausfälle auch dauerhaft bestehen bleiben, je nachdem wo und wie stark die Hirnzellen geschädigt wurden. Deshalb ist es wichtig, einen Schlaganfall so früh wie möglich zu behandeln, um die Schädigung möglichst in Grenzen zu halten. Ob und wann sich Einschränkungen zurückbilden, liegt an den Kompensationsmechanismen des Gehirns. Damit ist die Möglichkeit gemeint, dass andere Hirnareale die Aufgaben der geschädigten Hirnregion "erlernen" können. Damit dies gelingt, ist eine intensive Rehabilitation nach einem Schlaganfall von großer Bedeutung.

Schlaganfall - Heilungschancen

Entscheidend für die Heilungschancen ist in erster Linie eine schnelle Notfallversorgung, die idealerweise auf einer spezialisierten Schlaganfallstation (Stroke Unit) erfolgen sollte. Aber auch die weitere Versorgung mit dem bestmöglichen Management von Folgeerkankungen und einer speziellen Rehabilitation beeinflusst die Heilungschancen.

Lebenserwartung nach einem Schlaganfall

Über die Lebenswerwartung nach einem Schlaganfall kann man keine pauschale Aussage machen. Sie hängt von der Schwere des Schlaganfalls ab, davon wie sehr welche Hinrareale geschädigt wurden und auch davon, ob Begleiterkrankungen vorliegen. Während sich einige Betroffene sehr gut von einem Schlaganfall erholen, müssen andere Erkrankte mit schweren Langzeitfolgen leben. Fragen nach der Prognose und der Lebenserwartung müssen daher individuell mit den behandelnden Ärzten besprochen werden.


Foto: © Tewan Banditrukkanka - Shutterstock.com

Lesen Sie auch



Ictus amnésique - Pertes transitoires de mémoire
Ictus amnésique - Pertes transitoires de mémoire
Letztes Update am 20. Dezember 2016 20:10 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Gedächtnisstörungen nach einem Schlaganfall " wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.