Den richtigen Lippenstift auswählen

Juli 2017



Lippenstift verleiht Glamour, wirkt verführerisch und rundet das Make Up perfekt ab. Folgen Sie unserem Ratgeber, um den perfekten Lippenstift auszuwählen.

Verschiedene Lippenstifte

  • Matter Lippenstift verleiht den Lippen eine matte, cremige Textur.
  • Glänzender Lippenstift verleiht den Lippen Glanz und ist in der Regel stark pigmentiert.
  • Lipgloss verleiht den Lippen Glanz und Feuchtigkeit.
  • Transparente Lippenstifte verleihen den Lippen Glanz und Geschmeidigkeit und wirken natürlich.
  • Der Perlglanzlippenstift lässt die Lippen schimmern.
  • Für ein perfektes Ergebnis sollten Sie Ihre Lippen vor dem Auftragen des Lippenstiftes mit einem farblich auf den Lippenstift agestimmten Lipliner umranden.

Die Wahl des richtigen Lippenstiftes

  • Sie sollten Ihren Lippenstift Ihrem Hautton, Ihrer Haarfarbe und dem Outfit anpassen.
  • Wenn Sie einen blassem Teint haben, sind Rosenholz-, Pfirsich- oder Lachstöne geeignet.
  • Roter Lippenstift passt zu fast jedem Hautton und wirkt glamourös.
  • Orange- und Brauntöne sind ideal für Rothaarige.
  • Wenn Sie einen dunkleren Hauttyp haben, sollten Sie dunklere, warme Farben wählen.
  • Sie können Ihren Lippenstift passend zu Ihrem Outfit (Schuhe, Schmuck) kombinieren.

Wann sollte man keinen Lippenstift auftragen?

  • Wenn Ihre Lippen aufgesprungen oder beschädigt sind, sollten Sie einige Tage auf Lippenstift verzichten. Wählen Sie stattdessen einen pflegenden Lippenbalsam.
  • Wenn Ihre Augen stark geschminkt sind, sollten Sie auf auffälligen Lippenstift verzichten. Wählen Sie stattdessen ein dezentes Gloss.

Lesen Sie auch


Letztes Update am 14. Oktober 2011 22:26 von Dr. Blattmann.
Das Dokument mit dem Titel "Den richtigen Lippenstift auswählen" wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.