Kontrolle des Blutzuckerwerts

Dezember 2017
Diabetiker müssen regelmäßig ihren Blutzuckerwert kontrollieren. Eine zuverlässige Messung ist wichtig für die Behandlung der Erkrankung, unabhängig davon ob ein Typ-I- oder Typ-II-Diabetes vorliegt. Der Blutzuckerwert kann inzwischen mit Teststreifen und einem kleinen Gerät unproblematisch zu Hause bestimmt werden. So können Betroffene ihren Blutzuckerwert zu jeder Tageszeit kontrollieren.


Warum muss der Blutzuckerspiegel regelmäßig kontrolliert werden?

Diabetiker müssen Ihren Blutzuckerspiegel regelmäßig messen. Wann und wie oft der Blutzucker gemessen werden sollte, muss individuell zwischen Arzt und Patient verabredet werden. Wenn Sie zum Beispiel nach dem Essen Insulin spritzen, müssen Sie den Blutzuckerwert regelmäßig bestimmen. Wenn Sie eine Tablette gegen zu hohen Blutzucker einnehmen, reicht es eventuell aus, den Blutzuckerwert morgens nüchtern zu dokumentieren und in eine entsprechende Tabelle einzutragen. Ihr Arzt wird deswegen mit Ihnen genau bestimmen, wann und wie häufig Sie die Messungen vornehmen sollten. Durch die Blutzuckermessung zu Hause ist es Ihnen außerdem möglich, gefährliche Unter- oder Überzuckerungen leicht zu erkennen und auch den Einfluss von Sport und Ernährung auf den Blutzuckerspiegel nachzuvollziehen.

In welchen Zeitabständen sollte der Zuckerwert gemessen werden?

Häufig werden die Werte zu den folgenden Zeiten gemessen: morgens auf nüchternen Magen, abends vor dem Essen und zwei Stunden nach den Mahlzeiten. Während außergewöhnlicher Aktivitäten und Belastungen wie Arbeitszeitenumstellung und in Stressphasen sollte der Blutzucker engmaschiger kontrolliert werden. Ebenso sollten Sie den Blutzuckerspiegel bei akuten Erkrankungen wie zum Beispiel einer Grippe engmaschiger kontrollieren.

Bei nicht insulinabhängigem Typ-II-Diabetes ist die Blutzuckermessung in der Regel nur dann mehrmals täglich notwendig, wenn Komplikationen auftreten, die Behandlung umgestellt wird oder der Arzt die Messung verordnet hat. Typ-I-Diabetiker müssen ihren Blutzuckerwert in der Regel mehrmals täglich messen und die Insulingaben entsprechend anpassen.

Sie sollten Ihre Blutzuckerwerte in einem Buch notieren. Notieren Sie daneben auch Ihre genaue Medikation oder Ihr Insulinschema sowie Besonderheiten wie etwa akute Erkrankungen.

Durchführung der Blutzuckermessung

Waschen Sie sich zunächst gründlich die Hände. Setzen Sie dann gemäß der Anleitung die Lanzette in die Stechhilfe ein. Legen Sie einen sauberen Teststreifen in das Blutzuckermessgerät und schalten Sie es ein. Fassen Sie den Teststreifen nicht auf der Reaktionsseite an, dies kann das Ergebnis verfälschen. Beachten Sie außerdem das Verfallsdatum der Teststreifen und lagern Sie diese gemäß den Anweisungen auf der Verpackung. Mit der Lanzette setzten Sie einen minimalen Stich in die Fingerbeere, entnehmen einen Blutstropfen und tragen ihn auf den Teststreifen auf, der mit dem Blutzuckermessgerät verbunden ist. Wenige Sekunden später wird der Blutzuckerwert angezeigt. Achten sie darauf, dass das Blutzuckermessgerät regelmäßig geeicht wird, und prüfen Sie die Batterien des Geräts fortlaufend.

Blutzucker messen ohne Stechen

Seit Kurzem gibt es ein Blutzuckermesssystem, bei dem ein Sensor mit Messfühler mit Hilfe einer Setzhilfe unter die Haut des Patienten gestochen wird. Mit einem Lesegerät wird der Sensor aktiviert und ist eine Stunde später betriebsbereit. Wenn der Zuckerwert gemessen werden soll, kann der Patient ein Lesegerät an den Sensor halten. Angezeigt werden sowohl der aktuelle Blutzuckerwert als auch der Blutzuckerverlauf innerhalb der letzten acht Stunden und zusätzlich die Tendenz des Blutzuckerspiegels (steigend oder fallend). Der Sensor kann zwei Wochen lang getragen werden und muss auch beim Duschen nicht abgenommen werden. Sie können sich bei Ihrem Diabetologen und bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, ob diese Art der Blutzuckermessung für Sie in Frage kommt und ob die Krankenkasse die Kosten für das System übernimmt.


Foto: © Henrik Dolle – 123RF.com
Letztes Update am 18. November 2017 04:06 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Kontrolle des Blutzuckerwerts " wird auf CCM Gesundheit (gesundheit.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Gesundheit deutlich als Urheber kennzeichnen.
Diabetes: Zahlen und Fakten